WowApp, Superclix, dies und das

…ein paar Dinge, die einem so einfallen, wenn man aus dem Bett gefallen ist…

 

WowApp Zwischenstand

Also der Stand der Dinge ist, dass ich inzwischen mehr als 70 Erstkontakte für WowApp werben konnte. Das ist ein ordentlicher Anfang. Ich bin froh, dass es auch zu einer Streuung auf verschiedene Kontinente kam. Das ist später für die Downline wichtig. Gerade wenn die App genutzt wird um kostengünstige Ferngespräche zu führen macht sich das hinterher bezahlt.

Aber jetzt muß ich auch meine Energie wieder in den Aufbau meiner beiden Sozialen Webseiten stecken. Da ist noch einiges zu tun. Ich bin ganz froh, dass ich die Ruhe hatte über die Weihnachtsfeiertage alles aufzubauen. Jetzt laufen die Seiten und ich kann mich auf die Verwaltung und Pflege beschränken. Somit kann ich nun auch den Schritt vagen und meine Selbständigkeit wieder durchsetzen.

Es ist zwar noch alles sehr anfällig, da ich mich erstmal im Geschäft festigen muß, doch war es auch davor nicht leicht – als ich das letzte Mal ein eigenes Geschäft aus dem Nichts gegründet habe.

Ziel ist diesmal ganz klar nicht das Geld. Dazu habe ich inzwischen einen sehr differenzierten Bezug. Dieses Geld aus dem Nichts das Banken per Knopfdruck einfach so erzeugen kann nicht des Lebens Sinn & Zweck sein. Aber ohne Geld im Beutel ist auch nicht viel zu bewegen. Deswegen mußte es zwangsläufig wieder eine selbständige Tätigkeit sein. Nur so kann ich einerseits genug verdienen um meine Rechnungen zu zahlen und habe auf der anderen Seite die nötige Freiheit für meine Hilfsprojekte.

Ich hoffe, dass mir die WowApp da nun auf die Sprünge hilft. Ich glaube, dass man da wirklich gut einsteigen kann und wenn man Gas gibt und sich gut plaziert einen schnellen Euro machen kann.

Was heißt schnell? Ich rechne nicht damit, dass ich vor Sommer eine komplette Downline bis ins achte Glied habe. Das wird schon ein wenig dauern. Zum Ende hin wirds dann an Dynamik zunehmen.

 

Partnerprogramme / Affiliate Marketing betreffend:

Superclix. Das ist ein Partnerprogramm, dass ich seit Anbeginn kenne und immer wieder gerne empfehlen werde. Dazu habe ich auch gleich eine Seite erstellt und unter Affiliate Marketing abgelegt. Dabei viel mir auf, dass ich das Auxmoney Partnerprogramm als Artikel abgelegt habe. Das war ansich so nicht angedacht. Nun lass ich das aber erstmal nochne Weile so, da ich meine geliebten Suchmaschinen Roboter ja nicht voll verwirren will.

 

Und sonst so?

So langsam kommt alles wieder in Fahrt. Davon leben können werde ich aber wohl erst wieder so richtig, wenn ich meine 6 Monate um habe. Ich bin übrigens der Überzeugung, dass jeder Mensch in der Lage ist mit einem Blog Geld zu verdienen.

Zwei Bedingungen:

Du mußt das Thema lieben & Du mußt jeden Tag – über 6 Monate lang – einen Artikel schreiben!

An dieser Stelle biete ich auch an, dabei behilflich zu sein. Allerdings ist die Voraussetzung auch die Willensbereitschaft Dinge umzusetzen. Reine theoretische Spielchen bringen nämlich rein gar nichts!

Man muß schon den Mut haben Dinge anzufangen und durchzuziehen.