WowApp nochmal erklärt

Da ich in der letzten zeit immer wieder gefragt wurde, wie die neue WowApp denn nun funktioniert und was man machen muß, – möchte ich hier den Zusammenhang nochmal ganz vereinfacht erklären:

Also WowApp ist eine Handy App. Installiert man die App, dann kann man mit seinen Freunden, die auch die App nutzen ganz bequem Nachrichten austauschen. Die App hat zahlreiche Smilies und einige echt tolle Sticker, die die Kommunikation aufpeppen.

Die WowApp ist vollkommen kostenlos. Und es ist nicht meine Entwicklung. Ich nutze diese App auch nur als Mitglied und bin begeistert. Deswegen promote ich diese App so stark. Dazu später mehr.

Kann man mit der WowApp nun reich werden?

Bei der WowApp gehts nicht darum reich zu werden – wenn auch gleich die Chance tatsächlich besteht. Die WowApp zeigt Werbung oberhalb des Chatfensters und die Einnahmen werden an die User zu 70% ausgeschüttet. Davon wird also niemand reicht. Aber es ist eben Kleinvieh, dass auch Mist macht.

Wer etwas mehr verdienen möchte, kann Freunde einladen und bekommt hier anteilig nochmal einen Bonus. Die Freunde sehen ja schließlich auch Werbung und generieren dadurch Einnahmen.

Wenn man sehr viele Freunde wirbt und gerade zu Anfang – da diese App noch brandneu ist – besteht tatsächlich die Chance, dass man ordentlich Gewinn macht. Den kriegt man allerdings nicht geschenkt. Nur wer zu Anfang richtig gas gibt und viele Leute einlädt kann „vielleicht“ tatsächlich mal „reich“ werden. Die durchschnittlichen User werden aber einen überschaubaren Verdienst haben. Dieser kann dann gespendet werden – Der Gedanke des Teilens! – the Power of Sharing – oder ausgezahlt werden.

Muß man Freunde werben?

Nein. Man kann die App auch so nutzen. Allerdings hat man dann niemand, mit dem man schreiben könnte. Deshalb sollte man zumindest 1-2 Freunde zum testen einladen.

Und das macht man bei anderen Apps ja auch. Nur hier entsteht automatisch eine Vergütung.

Die WowApp benutzt eine Vergütungsmatrix. Ist es ein Schnellballsystem??

Ein Schnellballsystem setzt vorraus, dass jemand den ersten Schnellball wirft. Bei solchen Systemen muß geld eingezahlt werden und man muß Leute werben um geld rauszubekommen. Den letzten beißen meist die Hunde und es kann Geld verloren werden.

WowApp ist kostenlos. Somit besteht nicht die Möglichkeit Geld zu verlieren. Außerdem muß man nicht unbedingt Leute werben. Es macht aber wenig Sinn mit sich alleine Tennis zu spielen, – also sollte man schon jemand haben, mit dem man schreiben kann.

Gibt es irgendwelche Verpflichtungen, Qualifikationen, Haken an der Sache?

Nö.

 

Die WowApp ist eine Handy Messenger Ap mit dem Nebeneffekt, dass man etwas Geld nebenbei verdienen kann. Fertig!

Wo kommt das Geld her?

WowApp blendet dezente Werbung ein. Also handelt sich um einen Anteil an den Werbeeinnahmen.