Neue Gelegenheiten / Visitenkarten / etc

Grundsätzlich steht fest, dass ich wieder bei Null anfangen muß und werde. Dazu gehört auch eine gewisse Basis Ausstattung. Visitenkarten habe ich schon bestellt. Dabei reichen mir erstmal 250 Stück in einem einfachen Design.

Der erste Fehler, den man machen kann ist schon der, dass man zu Anfang zuviel Geld verprasst und nur wenig Erfolg damit hat. Ich hatte die Wahl, abgerundete und hochglanzveredelte Visitenkarten zu bestellen und 10 Euro mehr zu zahlen oder eben einfache Karten. Ich hatte aber auch die Wahl noch mehr zu sparen und billige Karten herzustellen. Zum Beispiel selbstbedruckte Visitenkarten.

Letztlich ist das Selbstbedrucken in Größenordnungen von 100 Karten schon Okay. Zu Anfang. Ich wollte aber die Sorge aus dem Kopf haben, wieder mal angesprochen zu werden, ob ich eine Visitenkarte habe und Nein sagen zu müssen. Mir ist es nicht peinlich die Telefonnummer mal eben auf ein Blatt Papier zu schreiben. Zum üblichen so-soll-es-sein-Business-Geschäfts-Gebaren gehört sowas allerdings nicht.

Da ich auf der Suche nach neuen Gelegenheiten bin, um meine Geschäfte wieder aufzunehmen ist es wichtig Grundsätze rauszubilden, die mich auf der Spur halten. So hab ich nun auch eine Menge Erfahrung in Dingen, die nicht gehen. Früher habe ich immer 10 verschiedene Dinge gleichzeitig getan, – was dem Mythos eines Multitasking-fähigen Mannes entspricht.

Aber da der Mensch nur einen Prozessor am Laufen hat – kann sich ein Mensch auch immer nur auf eine Sache zu 100% konzentrieren. Im Moment teile ich meine Leistung noch auf verschiedene Dinge in 20% Schritten auf. 20% gehören jetzt zum Beispiel dem Suchen nach  neuen Möglichkeiten.

Jetzt bin ich mal gespannt wann die Visitenkarten ankommen und das neue Netzteil für meinen alten eingestaubten Schleppi, – der bei Zeiten mal durch ein neues Modell ersetzt werden müßte. Aber dazu muß ich erstmal überhaupt Einnahmen verbuchen.