Etwas Zeit gewonnen….

Ich fühle mich irgendwie leer

Nach der Wahl von Trump droht nun nicht mehr die unmittelbare Konfrontation und Eskalation mit Russland – aber noch sind die Truppen dort an der Grenze stationiert. Die Lage ist immernoch bedrohlich. Auch weiß niemand genau was Trump jetzt von dem umsetzen kann, was er versprochen hat. Obama versprach ja auch viel und hielt kein einziges seiner Versprechen.

Und dann gibt es ja noch Jesus – der sagte nicht:

„Hey, ich komme wieder und schau mir die Welt an, die ihr ganz ohne Gott und meine Person so toll und friedlich gestaltet habt…“

Er versprach uns, dass wir von Krieg und Kriegsgerüchten hören würden und dass niemand überleben würde, wenn sich der Tag des Herrn verzögern würde. Deswegen steht eigentlich schon fest, dass das Scenario sich vielleicht gewandelt hat – aber die langfristige Sichtweise auf die Ereignisse zeigt, dass es nur eine Momentaufnahme ist – die Situation kann jederzeit wieder umschlagen.

Also gehts weiter bei mir mit Krisenvorsorge und Vorbereitung.

Vor allem auch, weil das Finanzsystem ja immernoch aus Luftgeld besteht und noch soviele andere Dinge, die sich nicht geändert haben. Im Grunde ist der Tag Vorgestern wie der Tag Morgen. Nichts hat sich verändert. Nur ein anderes Gesicht.

Wachsam sein & bleiben. Noch ist das Friedensreich Gottes nicht auf der Erde etabliert. Auch wenn wir wohl bis Januar/Februar nun erstmal nichts zu befürchten haben.

Denken wir dran: Es folgen noch die Bürgeraufstände in Frankreich und Italien und dann die hohe Inflation. Also kein Grund jetzt fälschlicherweise zu glauben, dass Alles gut werden würde….